Kieler Erklärung des Runden Tisches gegen Rassismus und Faschismus in Kiel

Am Runden Tisch gegen Rassismus und Faschismus in Kiel ist Platz für alle, die fremdenfeindliche, rechtsextremistische und rassistische Äußerungen und Gewalttaten, antisemitische Anschläge und menschenverachtende Hetze, Terror und Mordtaten der Faschisten nicht länger dulden wollen.

Wir laden alle demokratisch gesinnten Menschen – gleich welcher Herkunft, Religion, Weltanschauung und Parteizugehörigkeit – ein, mit uns am Runden Tisch Platz zu nehmen. Der Runde Tisch soll eine dauerhafte Einrichtung werden!
Die Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Rassismus ist eine zentrale Aufgabe unserer Gesellschaft. Um ihr gerecht zu werden, ist eine ständige Aufklärung über die Umtriebe und die Ideologie der Nazis sowie ihre gesellschaftlichen Wurzeln erforderlich. Daran wollen wir arbeiten.

„Kieler Erklärung des Runden Tisches gegen Rassismus und Faschismus in Kiel“ weiterlesen

Corona: einige Veranstaltungen mussten abgesagt werden

Unsere Demonstration am Internationalen Tag gegen Rassismus in Kiel kann leider nicht stattfinden. Wegen der bestehenden Infektionsgefahr und den allgemein als notwendig erachteten Vorsichtsmaßnahmen ist dies die einzig mögliche Antwort auf die verschiedenen besorgten Anfragen, die wir inzwischen erhalten haben. Mehrere Verbände haben auch bereits angekündigt, am 21.3. nicht an der Aktion teilnehmen zu wollen.

Wir stehen in Verbindung mit dem zentralen Büro von „Aufstehen gegen Rassismus“ in Berlin, wo noch darüber beraten wird, ob es einen bundesweiten Ersatztermin geben soll. Sobald wir etwas darüber erfahren, werdet ihr benachrichtigt.

Auch die für morgen, 14.3., geplante „Putzaktion“ der Stolpersteine in Kiel fällt aus.

Übrigens fällt auch der Film zum Kapp-Putsch am 20.3. aus!