Zum Protest nach Essen

Viele von uns Kieler OMAS GEGEN RECHTS hätten Lust gehabt, mit nach Essen zu fahren, um gegen den Parteitag der A*D zu protestieren; für viele von uns OMAS ist die Reise jedoch zu strapaziös. Aber solidarisch sind wir natürlich trotzdem; so kamen auf unserem gestrigen OMA Treff bei einer spontanen Sammlung ganz schnell 139,00 € zusammen. Das Geld geht an die Organisator*innen der Protestfahrt und ermöglicht die Ausgabe mehrerer Soli-Tickets.

Unsere Stimme für Europa

Bei bestem Kieler Frühsommerwetter haben viele verschiedene Organisationen – vom DGB bis zum BUND am Sonntag, 2. Juni  ihre Infostände am Bootshafen aufgebaut.

Natürlich sind auch wir OMAS GEGEN RECHTS gern der Einladung der Veranstaltenden gefolgt.

Unser Stand traf auf großes Interesse; es gab wieder viele interessante Gespräche.

 

Vor allem die Rede, die OMA Hanne für uns gehalten hat, bekam sehr viel Beifall:

2. Juni 2024 Unsere Stimme – unsere Zukunft für ein gemeinschaftliches Europa ist der Titel dieser gemeinsamen Kundgebung von Parteien und Zivilgesellschaft.

Wir Omas gegen Rechts nehmen heute daran teil, weil wir der festen Überzeugung sind: in Europa brauchen wir eine Politik, die unsere Lebensgrundlagen schützt, eine Politik der sozialen Gerechtigkeit, eine Politik, die das friedliche Zusammenleben aller Menschen jenseits nationaler Egoismen fördert.

Die Achtung der Menschenrechte – auch von Minderheiten -, Demokratie, Gleichheit vor dem Gesetz, Rechtsstaatlichkeit, Wahrung der Freiheit und Sicherheit ohne Binnengrenzen sind Kernwerte der Europäischen Union.

Wir stellen aber auch fest, dass die EU – die Kommission, das Parlament, die Mitgliedstaaaten – ständig an die Einhaltung dieser Werte erinnert werden muss.

Um nur einige zu nennen:

Menschenrechte – Wir OgR sind entsetzt darüber, wie mit dem neuen Gemeinsamen Asylrecht ein brutales Grenzregime aufgebaut wird, mit dessen Anwendung Menschenrechte verletzt werden.

Was die Wahrung von Freiheit, Sicherheit und Lebensgrundlagen für die zukünftigen Generationen angeht: Wir erleben eine angesichts der Klimakrise zögerliche, manchmal fast vergessene Klimapolitik.

Rechtsstaatlichkeit – Wir erleben Skandale im Parlament und zögerliche Reaktionen von Parlament und Kommission gegenüber Mitgliedstaaten, die die Werte der Union und die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit gefährden oder verletzen.

Entsetzt hat uns auch, dass mittlerweile eine Kooperation der Kommission mit Teilen populistischer Parteien nicht ausgeschlossen wird.

Überall in Europa machen sich rechte, rechtsradikale Parteien breit.

Hier in Deutschland hat die AfD in den letzten Wochen und Monaten ihre Ziele mehr als deutlich beschrieben. Das offenbaren nicht nur die „Remigrationspläne, die in Potsdam erörtert wurden, sondern auch ihre Nähe zu autokratischen Herrschern. Auch die vorsichtige „Distanzierung“ der AFD-Spitze von ihren Kandidaten Krah und Bystrow ändert nichts daran, dass es sich bei der AFD um eine Partei handelt, die sich gegen unsere Verfassung und die Verfasstheit der europäischen Union richtet.

Die Rechten in ganz Europa – auch wenn sie sich von den offen faschistischen Meinungen der AFD distanzieren – greifen die Kernwerte der EU an. Sie alle setzen die angeblichen Interessen ethnisch homogener „Volksgemeinschaften“ an die Stelle von Menschen- und Bürgerrechten.

Weder der AFD noch anderen rechtspopulistischen Parteien geht es darum, Europa und dessen grundlegenden Werte zu stärken. Sie sind Feinde unserer Verfassung und der Verfasstheit der europäischen Union.

Sie sind die Feinde unserer Freiheit!

Wir rufen deshalb dazu auf trotz alle Kritik an der Verfasstheit der EU dazu auf, die Demokratie in Europa und in Deutschland zu verteidigen.

Wir rufen dazu auf zu verhindern, dass Rechte und Populisten die Macht übernehmen.

Wir treten ein für ein demokratisches Europa!

Deshalb sagen wir:

Geht wählen!

Nutzt eure Stimmen für Freiheit, Demokratie, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte!

Denn:

Jede Stimme für eine demokratische Partei verringert den Einfluss der Rechten im Europäischen Parlament!

Am 2. Juni 2024 um 12 Uhr Bootshafen: Unsere Stimme, unsere Zukunft für ein gemeinschaftliches Europa

 

 

Am 2. Juni findet am Bootshafen vor der Europawahl eine Kundgebung statt. Organisiert wird sie von „Junge Europäische Förderalisten“ zusammen mit dem DGB. Viele zivilgesellschaftliche Organisationen und Parteien beteiligen sich mit Infoständen.

Wir, OMAS GEGEN RECHTS, sind dabei mit einem Stand und unserer Brandmauer gegen Rechts.

Die Kundgebung ist Teil der bundesweiten Demos vom 23. Mai bis zum 8.Juni 2024 unter dem M0tto: „Rechtsextremismus stoppen im ganzen Land / Demokratie verteidigen“ (Näheres unter: rechtsextremismus-stoppen.de)

 

 

Kimastreik zur Europawahl

 

Am Freitag, den 31. Mai, wird bundesweit von Fridays for Future zum Kimastreik aufgerufen. In Kiel beginnt er um 14 Uhr auf dem Exer.

„Wir überlassen Europa nicht den Rechten, sondern gehen vor den Wahlen europaweit für Klimaschutz und Demokratie auf die Straße.“ (aus dem Aufruf)

Wir OMAS GEGEN RECHTS unterstützen den Klimastreik in guter Tradition und sind mit einem Stand mit Muffins, OMA Keksen und Kuchen dabei.

Kommt und unterstützt die jungen Menschen!

Die OMAS feiern 75 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai wurde unser Grundgesetz 75 Jahre alt!                                              1949 wurde es verkündet. Der parlamentarische Rat, bestehend aus 61 Männer und vier Frauen aus den verschiedenen politischen Parteien, erarbeitete es in nur 6 Monaten.

Das 1949 verkündete Grundgesetz beginnt mit dem zentralen Artikel 1:  „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“                                                            Dies gilt für alle Menschen, egal welcher Nationalität, Hautfarbe oder Religion. Dieser Artikel ist entstanden aus den furchtbaren Erfahrungen des Faschismus und des millionenfachen Mordes.

Dieses Grundgesetz mit seinen weiteren Grundrechten, u.a. Meinungs- und Pressefreiheit, Glaubensfreiheit oder Gleichberechtigung, ist ein kostbares Fundament unserer Gesellschaft. Dieses muss gelebt und verteidigt werden. Gerade heute ist es bedroht von Rechtsradikalen, Rassismus und Ausgrenzung, rechtsextremen Denken und Taten, allen voran von der AfD.

Um diese positive Bedeutung des Grundgesetzes zu zeigen, haben die OMAS GEGEN RECHTS, vorbereitet von fünf tollen OMAS der Arbeitsgruppe Grundgesetz, drei Infostände durchgeführt. Samentütchen mit Artikeln des Grundgesetzes, Bonbons mit einem Hinweis auf den 75. Geburtstag, ausgelegte einzelne zentrale Grundgesetzartikel und das Grundgesetz ins verschiedenen Sprachen boten einen bunten Infostand und luden Passant*innen zu Gesprächen ein.

         

Am 20. April trotzten die OMAS mit ihrem Infostand in Elmschenhagen dem Regen. Am 4.Mai bei Sonnenschein gab es einen Infostand in Friedrichsort gemeinsam mit dem „Runden Tisch gegen rechte Ecken Pries-Friedrichsort“ mit vielen regen Gesprächen mit jungen Menschen und älteren Bürger*innen. Letztere betonten oft, wie froh sie seien, dass sie seit 1945 in Frieden leben könnten, und sahen die Gefahren, die der Demokratie durch die Parolen der Rechtsradikalen und der AfD drohten. Last but not least gab es am 22. Mai gab es einen weiteren Infostand auf dem Exer mit positiver Resonanz und Spenden.

                   

 

 

 

Zum Abschluss dieser Aktivitäten wurde am 23. Mai, dem Tag des Grundgesetzes, der Film „Sternstunde ihres Lebens“ in der Traum GmbH mit Unterstützung der OMAS GEGEN RECHTS gezeigt.

Viele Kieler*innen waren beeindruckt von dem Film, der den Kampf der Rechtsanwältin Elisabeth Selbert (SPD) für die Gleichberechtigung zeigt. Nur durch ihr hartnäckiges Engagement steht der Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ (Artikel 3) im Grundgesetz.

Anschließend saßen wir in großer Runde bei Pizzen und Getränken zusammen und schnackten über den Film und und dit und dat.

****************

Zum Geburtstag des Grundgesetz hat unser Freund Günther Harms ein neues Lied veröffentlicht und es uns mit folgenden Worten gemailt:

„Wieder als Bestärkung und Ermutigung schicke ich (nach dem Lied zur AfD) ein neues Lied. Dessen Botschaft: das Grundgesetz als wichtiges Fundament, das wir nicht aufweichen dürfen, wertzuschätzen und vor Bedrohung zu schützen. “

„Recht statt Rechts“  Hörenswert!!!

https://youtu.be/-dAniJw26lM

 

 

23. Mai 2024 : 75 Jahre Grundgesetz – Filmvorführung

Aus diesem Anlass zeigt die Traum GmbH am 23. Mai  um 17:45 Uhr mit Unterstützung der OMAS GEGEN RECHTS – Regionalgruppe Kiel den Film „Sternstunde ihres Lebens“.

Ab September 1948 erarbeitet der aus 65 Mitgliedern bestehende Parlamentarische Rat das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Der Film zeigt den Kampf der Rechtsanwältin Elisabeth Selbert (SPD), einer von vier Frauen im Parlamentarischen Rat, die Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Grundgesetz zu verankern. Sie stößt nicht nur auf Widerstand bei den männlichen Mitgliedern, auch zwei konservative Frauen lehnen die Idee ab. Erst die breite Unterstützung eines großen Teils der weiblichen Bevölkerung bewirkt ein Umdenken und der Artikel 3 des Grundgesetzes schreibt die Gleichberechtigung von Frauen und Männern fest.

Aktionstag: Was tun gegen Rechts-Ruck ?!

Am 18. Mai organisierte die Alte MU einen  Aktionstag gegen Rechtspopulismus mit dem Motto: Informieren – Engagieren- Vernetzen.

Die Kieler OMAS GEGEN RECHTS waren dabei.

Bei schönstem Pfingstsamstag – Wetter fanden sich in der Alten MU etliche Initiativen ein. Alle getrieben vom Wunsch, etwas gegen den Rechts-Ruck zu tun, gemeinsam gegenzuhalten.

Auch Besucher kamen, klar, wir hätten uns noch mehr gewünscht. Es gab guten und fruchtbaren Austausch mit denen, die kamen und da waren.

Die Vorträge machten deutlich, wie wichtig unser Gegenhalten gegen Rechts in allen Bereichen ist. Dazu aus der repräsentativen Mitte Studie der Friedrich Ebert Stiftung nur diese kuzre Info zur politischen Selbstverortung der Befragten: der Anteil, der sich rechts und eher rechts verortenden Befragten hat sich von 2020/21 bis 2022/23 fast verdoppelt (v0n 9,1 % auf 15,5%).

Quelle und die gesamte Studie – verfügbar über: https://www.fes.de/referat-demokratie-gesellschaft-und-innovation/gegen-rechtsextremismus/mitte-studie-2023

Die Statements der Kieler OMAS zur Frage: „Warum die OMAS GEGEN RECHTS wichtig sind“ sowie die Brandmauer gegen Rechts wurden viel gelesen und führten zu guten Gesprächen.

Vielen Dank an die Alte MU – Organisatorinnen, es war super! Und für die OMAS GEGEN RECHTS bleibt es dabei: OMAS, spannt die Muskeln an….

EU-Wahl: Deine Stimme für die Demokratie

Am Pfingstsamstag hatten die Kieler OMAS GEGEN RECHTS, organisiert von der Arbeitsgruppe EU-Wahl, wieder einen Infostand auf dem Exer angemeldet. Mit unseren tollen Möven-Postkarten und dem Flyer möchten wir die Bürger*innen ermuntern, zur EU-Wahl zu gehen und dem Rechtsruck entgegenzutreten.

Das Wetter war herrlich und die OMAS zahlreich vertreten. Auch die Passanten waren guter Laune und es ergaben sich wieder interessante Gespräche. Die Postkarten und Infoblätter wurden gerne angenommen. Von vielen gab es Lob und Daumen hoch für unsere Arbeit, besonders  von jungen Menschen, was uns immer sehr motiviert. Gelegentliches Kopfschütteln bzw. negative Bemerkungen erinnern uns nur daran, weshalb wir diesen Job machen. Nicht selten kommt es vor, dass sich Menschen für die OMAS GEGEN RECHTSD interessieren und gerne zu einem Treffen kommen möchten. Darüber freuen wir uns natürlich besonders.

Wir werden bis zum 9. Juni weiter zur EU-Wahl mobilisieren und über die Gefahren des Rechtsrucks aufklären. Die nächsten Infostände finden am 25. Mai und 8. Juni auf dem Exer und am 1. Juni in Elmschenhagen statt.

       

Lieder gegen Menschenverachtung

Gestern, am 12. Mai war Chris Rubart – Trubartic – in Kiel, Kulturzentrum Hansastraße 48 zu Gast. Grillwetter, Aufstiegsspiel der Störche und der ESC im Fernsehen – die Zahl der Zuschauerinnen blieb überschaubar. Wir im Zuschauerraum waren dennoch begeistert von Chris‘ Performance und seinen tollen, engagierten Liedern.

RemasterDirector_18da6b0cf

Hier ein Gruß von ihm:

Trubartic – Lieder gegen Menschenverachtung

Die Reise ist zu Ende.

15 Auftritte von Rheinland Pfalz bis Schleswig-Holstein, viele tolle, interessante und engagierte Leute, neue Freund*innen und die supercouragierten, spannenden und mutigen Demokratiekämpfer*innen von den Omas gegen Rechts.

Das war eine sehr schöne erste Tour … und für mich oft sehr berührende und besondere Begegnungen und Erlebnisse!

Mit sehr herzlichen Dank an alle, die mich so unglaublich freundlich aufgenommen, mir geholfen und zugehört haben❣️und an alle anderen auch, die sich so beherzt, phantasievoll, bunt und mutig für unsere Demokratie einsetzen.

Von ganzem Herzen,

Trubartic, Lieder gegen Menschenverachtung

❣️?❤️

Chris freut sich, wenn seine Lieder gesungen werden. Hier was schönes, flottes für unsere Kieler Demos – wunderbar auch im Bündnis zu singen:

https://www.youtube.com/watch?v=tjVKRkrMzhs